Donnerstag, 4. März 2010

2 Todesopfer und 14 Verletzte auf der MS Louis Majesty

Louis Majesty - auf diesem (C) Pressefoto von NCL noch als Norwegian Majesty

Presseberichten zufolge haben am Mittwoch bis zu 8 m hohe Wellen Glasfronten auf Deck 5 im Bugbereich des zypriotischen Kreuzfahrtschiffes MS Louis Majesty zerschlagen.
Das Schiff war auf dem Weg von Cartagena nach Barcelona und ist wegen des vor Barcelona herrschenden schlechten Wetters abgedreht, um den Folgehafen Genua anzulaufen. Ca 80 sm nordöstlich von Barcelona ist dann der folgenschwere Unfall geschehen, der 2 Todesopfer (einen deutschen und einen italienischen Passagier) und 14 Verletzte forderte.
Die MS Louis Majesty hat daraufhin gegen 22:00 GMT den Hafen von Barcelona angelaufen.

Bis Oktober 2009 war das Schiff noch unter dem Namen Norwegian Majesty für NCL im Dienst. Unter dem neuen Namen Louis Majesty ist das Schiff erst seit November 2009 für den neuen Eigner Louis Cruise Lines in Fahrt gegangen.

Quellen:
Huge wave kills 2 on cruise ship in Mediterranean

Tragisches Ende einer Kreuzfahrt

Keine Kommentare: